Projektion an der Zittauer Mandaukaserne

Das Stadtforum wagt einen Blick in die Zukunft und wirft ihre Visionen an die Fassade.

Von Mario Heinke

Mandaukaserne Zittau
Mandaukaserne Zittau

© Rafael Sampedro

Am Sonnabend ist ab 21 Uhr eine Projektion am Mittelteil der Fassade der Mandaukaserne zu sehen. Die Bilder zeigen mögliche Zukunftsansichten des sanierten Gebäudes. Das kündigte das Zittauer Stadtforum an. „Wir wollen zeigen, wie die sanierte Mandaukaserne einmal aussehen könnte“, sagt Thomas Göttsberger vom Stadtforum. Die Notsicherung des Südturms der Mandaukaserne stehe kurz vor dem Abschluss. Dank zahlreicher Spenden und vieler freiwilliger Helfer konnte der Südturm vor dem Einsturz gerettet werden. Die Bauarbeiten sollen auch nach der Sicherung des Südturms weitergehen. „Als Nächstes gehen wir die statische Sicherung des Nordflügels an“, so Göttsberger. Den Blick in die Zukunft setzen Thoralf Möbius, der eine Beamervermietung in Oderwitz betreibt, und der Leutersdorfer Künstler Thomas Stern in Bildern um.

Die Stadt sucht weiterhin nach einer Nutzung und will die Mandaukaserne im neuen Förderprogramm der Bundesregierung „Nationale Projekte des Städtebaus“

Quelle: Sächsische Zeitung, Zittau, 25.04.2016

http://www.sz-online.de/nachrichten/projektion-an-der-zittauer-mandaukaserne-3381133.html

 

Hinterlassen Sie einen Kommentar